Links zum neuen Korg PA-3X Keyboard von Korg

Alles zu den neuen Korg Keyboards
PA-900 PA-600 und PA3X
Benutzeravatar
Musikatoll
Forums-Benutzer
Beiträge: 59
Registriert: 30.09.2009 16:55
Wohnort: Bottrop

Korg Pa3X

Beitrag von Musikatoll » 12.08.2011 11:26

Hallo Ronny!



...und feststellt,das er doch mehr Schlagerstyles braucht.

Was wäre hier die bessere Lösung gewesen? Nur einen Pa3X herzustellen der beide Richtungen bedienen kann? Also jede Menge Styles für internationale Musik und jede Menge Styles für deutsche Musik. Wäre es überhaupt möglich dann nahezu 900Styles in einem Key unterzubringen?


Und wenn...geht dann nicht ,weil so ein Key natürlich teurer wäre,wieder die Heulerei los? Ich brauche keine so grosse Anzahl internationale Styles...oder ich brauche nicht so viele Schlagerstyles?

Wo willst du da anfangen allen Wünschen gerecht zu werden?

ne...ich finde es schon gut,das es 2 verschiedene Pa3X gibt. Jeder weiss ja welche Musikrichtung er bevorzugt spielt und welche Styles er dafür braucht.


Wäre natürlich trotzdem schön,wenn man sich,was ja gehen soll Styles vom internationalen Modell in seinen Musikanten laden könnte(falls sie zu bekommen sind) und umgekehrt Musikantenstyles in sein internationales Key laden könnte(was ja nicht gehen soll.


Ich bin hier durchaus der Meinung,da Korg ja auch mit Recht etwas verdienen muss,das man diese Spezialstyles gegen ein bestimmte Entgeld kaufen können sollte .So kann man sich gezielt die Styles kaufen,die man wirklich braucht.


gruss Fritz
Immer schön Mensch bleiben

RF-Musiker
postet nicht selten
Beiträge: 175
Registriert: 29.12.2009 11:55
Wohnort: Niedersachsen

Re: Korg Pa3X

Beitrag von RF-Musiker » 12.08.2011 16:06

Die beste Lösung wäre gewesen, in der Bedienungsanleitung auf den Kopierschutz hinzuweisen und einen Datenträger beizulegen, welcher die PA 3 X international und PA 500 Musikant Werkstyles enthält, damit der Stylebastler nicht zu viele Nachteile hat.
Mit freundlichen Grüßen
Ronny

Benutzeravatar
Musikatoll
Forums-Benutzer
Beiträge: 59
Registriert: 30.09.2009 16:55
Wohnort: Bottrop

Korg Pa3X

Beitrag von Musikatoll » 12.08.2011 22:28

Hallo Ronny!

Mhm....woran soll Korg denn noch verdienen,wenn sie die Styles des internationalen Pa3X dem Musikanten beilegt? Dann bräuchten die eigentlich nur den Musikanten zu bauen mit zusätzlich den internationalen Styles.

Ich denke,das ist etwas zuviel verlangt.


Gruss Fritz
Immer schön Mensch bleiben

RF-Musiker
postet nicht selten
Beiträge: 175
Registriert: 29.12.2009 11:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von RF-Musiker » 13.08.2011 09:14

Nun, die speziellen Musikant Styles sind ja gegen Missbrauch gesichert.
Es geht ja darum, dass Käufer eines PA 3 X Musikant Nachteile haben, gegenüber Käufern eines PA 3 X international.
Der Musikant kostet mehr und kann mehr. Die Macher der speziellen Musikant Inhalte verdienen mit diesem Aufpreis.
Dass der Musikant nicht alle Styles des "international" enthält, hat mit der Speicherkapazität zu tun.
Im Korg Forum schrieb ja Alex:
es ist ja verständlich, dass Ihr auf die Styles aus dem Pa3X International wartet, nachdem ja signalisiert wurde, dass die Verwendung der Styles möglich und legitim ist.

Ich habe mir bereits die Mühe gemacht, und alle Werksstyles aus dem Pa3X International in Favorite/User Bänke zusammengefasst und in einem SET gespeichert.

Mein Vorhaben ist auch, dieses SET im Pa-SoftwareCenter zum Download bereitzustellen. Zum Erhalt der Daten muss der Pa-User somit für den Zugang zum Pa-SoftwareCenter registriert sein.

In eigener Sache darf ich hier kundtun, dass ich mich z.Z. in Urlaub befinde, aber aufgrund der Aktuallität unserer neuen KORG Instrumente versuchen werde dennoch hier möglichst allen Usern zwischendurch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ich bitte daher um etwas Geduld! Ich werde versuchen, die SET Datei mit den Pa3X International Styles noch heute im Pa-SoftwareCenter online zu stellen und werde dann hier im Forum in einem neuen Thread den Download ankündigen.

Ich hoffe Ihr könnt damit "leben"

Es grüsst Euch

Alex
Mit freundlichen Grüßen
Ronny

Benutzeravatar
Musikatoll
Forums-Benutzer
Beiträge: 59
Registriert: 30.09.2009 16:55
Wohnort: Bottrop

Korg Pa3X

Beitrag von Musikatoll » 13.08.2011 10:50

Hallo Ronny!


Nun gut,wenn dem so ist,dann freuen wir uns auf die editierbaren Styles die Alex zum Download bereitstellen wird.



Gruss Fritz
Immer schön Mensch bleiben

RF-Musiker
postet nicht selten
Beiträge: 175
Registriert: 29.12.2009 11:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von RF-Musiker » 13.08.2011 12:17

Jedenfalls ist es besser, als beim Händler Styles zu exportieren.
Hätte man von Anfang an machen sollen und soweit ich weiß sind ja auch im internationalen PA 3 X Styles, die für Schlager geeignet sind.
Mit freundlichen Grüßen
Ronny

Benutzeravatar
Musiker Lanze
postet nicht selten
Beiträge: 429
Registriert: 29.08.2005 21:21
Wohnort: Espenhain, bei Leipzig im schönen Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Musiker Lanze » 13.08.2011 15:43

Für mich wäre ein Keyboard bei dem mich der Hersteller so einschränkt, dass ich nicht mal interne Styles nach meinen Vorstellungen editieren kann ein absoluter Grund diese Key nicht zu kaufen.
Ich hab durchaus Verständnis gegen Kopierschutz aber in dem Falle is das ein absolutes "no go".
Meine Songs bei Youtube Hier

mein Keyboarder-Forum Hier

Benutzeravatar
fixpin
Forums-Benutzer
Beiträge: 64
Registriert: 14.09.2009 21:13
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von fixpin » 16.08.2011 22:22

Hmm,

Harald, ich würde gerne mal sehen, wenn du in der Entwicklungsabteilung von Korg beschäftigt wärst und würdest dann mitbekommen, das schon vor erscheinen des neuen Keyboards, dort draußen im Web, mit Styles gehandelt wird noch und nöcher. Würde dich dann auch ziemlich anpi........ :lol:

Ich vermute das Korg in der Hinsicht, sicherlich nicht der erste Anbieter sein wird, die diesen Weg so gehen werden.

Aber mal eine andere Idee, Bei Cubase oder MO7 ist es auch nicht anders, warum bietet der Hersteller, nicht einfach einen Dongle für das Keyboard an, welchen man dann am Key einsteckt und die Styles für sich so bearbeiten kann wie man möchte, aber man nicht die Möglichkeit hätte die zu exportieren und so die Weitergabe an dritte nicht zu stande käme.

Ich weiß nicht ob das so umsetzbar wäre, aber zumindest eine Idee wäre es.
Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer
macht über alles seine Bemerkungen.

RF-Musiker
postet nicht selten
Beiträge: 175
Registriert: 29.12.2009 11:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von RF-Musiker » 17.08.2011 02:18

Dongle hatten sie ja schon bei der Musikant Software für PA 800 und PA 2 x.
Mit freundlichen Grüßen
Ronny

Benutzeravatar
frankmusik
Keyboardline Administrator
Beiträge: 376
Registriert: 12.07.2006 18:17
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von frankmusik » 17.08.2011 07:58

Ihr glaubt nicht was "draußen" manche illegal machen .. daher verstehe ich Korg.

Gerne hätte ich das anders gelöst gesehen, aber da waren sicher viele Köpfe aktiv und haben das beste drauß gemacht.

Yamaha hat hat mit dem Premium Voice System das hervorragend gelöst.
Nur jeden Style, eine Lizenz pro Instrument zu machen, wäre vermutlich aber zu aufwändig für Korg.

gruß frank
Musiker und Bands auf www.Musicforyou.de der Musiker und Bandbörse
Das Musiklehrerverzeichnis www.Musiklehrer.de
Notenversand www.Notenkauf.de
Midi-Files auf www.Midifiles.de

RF-Musiker
postet nicht selten
Beiträge: 175
Registriert: 29.12.2009 11:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von RF-Musiker » 17.08.2011 11:08

Wenn Korg von vorne herein mit offenen Karten gespielt und dem Musikant die "international" Styles auf CD beigelegt hätte, gäbe es ja nichts zu meckern.
Aber so, dass der Kunde erst nach Kauf die Einschränkung herausfindet, das geht doch nicht.
Bei DVDs ist es Standard, dass auf einen Kopierschutz hingewiesen wird und man dann weiß "Einsatz dieses Films auf einem iPod oder als Imagedatei auf dem Lappi nicht möglich".
Mit freundlichen Grüßen
Ronny

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste