Anfänger sucht Gerät =)

Fragen zum Klassiker und der elektronischen Variante des Klaviers.

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Antworten
WipeOut
ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2010 22:03

Anfänger sucht Gerät =)

Beitrag von WipeOut » 02.01.2010 22:08

Hallo ihr Keyboard-Begeisterten,

Wie der Titel des Threads erahnen lässt suche ich ein Keyboard oder Piano.
Ich habe kaum Erfahrung auf dem Klavier und würde mich jetzt gerne neben dem Studium hineinstürzen.
Da ich aber armer Student mit wenig Platz bin, kann es kein richtiges Klavier sein.
Trotzdem würde es mich freuen, wenn es sich in Sachen Tastendruck und -abstand ähnlich anfühlt wie ein echtes.
Sind das nicht zu vereinbarende Ansprüche oder habt ihr da eine Idee?

Viele Grüße

WipeOut

Benutzeravatar
Tom
postet nicht selten
Beiträge: 110
Registriert: 04.10.2009 16:54
Wohnort: Weilrod (Taunus)

Beitrag von Tom » 02.01.2010 23:45

Hallo WipeOut (cooles Spiel übrigens...)!

Die ANsprüche lassen sich vereinbaren. Im unteren Preissegment gibt es da beispielsweise das Yamaha P85. Ein ziemlich neues Modell mit guter (eher schwererer Tastatur) und einem sehr guten Klavierklang.

Yamaha P85
Gibt´s auch in Silber.

Eine andere Alternative ist das CASIO PX-130. Sehr schöner Piano-Klang und und sehr gute Tastatur.

CASIO PX-130
Gibt´s auch in weiss.

Ich glaube ich habe vor kurzem einen ähnlichen Thread beantwortet. Guck mal...

Viele Grüße

Tom
Alle sagten: "Es geht nicht." Dann kam Einer, der das nicht wusste, und tat es!

slaytalix
Forums-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: 16.08.2009 15:12
Wohnort: 33649 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von slaytalix » 10.01.2010 10:51

Willkommen im Forum :)

Es gibt viele gute Marken wie Kawai, Kurzweil, Korg, Yam etc

Digitalpianos oder Stagepianos von 300-9000 €

Korg hat ein Slim Piano mit nur 28 cm Tiefe in weiß oder schwarz als 350 LK mit RH3 Hammermechanik, 3 x 10 Klänge, 3 Pedale

Klanglich & mechanisch gleich habe ich ein Stagepiano SP 250

Sollte man probieren. Klanglich & anschlagtechnisch ist mir die Yam zu hart. Kurzweil leider recht teuer, Kawai ES 6 hat ein gutes PL Verhältnis

Übrigens hätte ich noch ein neues SP 250 für 650 incl. Versand anzubieten mit Rohrgestell & Sustainpedal. Bei Interesse einfach eine :arrow: PN schicken
PA, Licht, Backline-Rental

Benutzeravatar
toeti
Moderator
Beiträge: 807
Registriert: 28.08.2005 10:01
Wohnort: Herdecke
Kontaktdaten:

Beitrag von toeti » 18.01.2010 07:44

Hallo,

ich hätte noch zwei Fragen:
1. Was heißt für dich "armer Student"? Also was willst und was kannst du ausgeben?
2. Würdest du auch gebraucht kaufen? Da kann man ab und an einen Schnapp machen.

An erster Stelle würde ich unterscheiden, ob das Gerät interne Lautsprecher braucht oder nicht. Damit schränkst du dich schon in der Anzahl der möglichen Kandidaten ein.

Vielleicht kannst du die Fragen noch beantworten, dann kann man dir noch mehr helfen.

Gruß
Thorsten
Kein Dingen, Let's Rock
Sonik-Music
Pallium

killah
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2010 15:38

Beitrag von killah » 07.02.2010 15:45

Hi@all
bin neu hier und wollte nicht unnötig ein neuen thread aufmachen
ich suche auch ein keyboard mit 88 tasten was integrierte lautsprecher besitzen sollte
es sollte keyboard und piano in einem sein

kann gebraucht oder neu sein wenn jemand seins verkaufen möchte kann sich bei mir melden


ne andere frage hätte ich
ich sehe keyboards ohne lautsprecher wie funktionieren die also meistens sind es masterkeyboards


MFG Killah

slaytalix
Forums-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: 16.08.2009 15:12
Wohnort: 33649 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von slaytalix » 07.02.2010 17:08

Willkommen im Forum :)

Mit Keyboard meinst Du Synthesizer oder Workstations ?

Das Digitalpiano hat 30 Klänge, eingebaute Lautsprecher & natürlich auch Klavierklänge

Das wäre noch neu. 650 € für Korg SP 250 hätte ich abzugeben. Case 400 € by MGM mit Rollen & 2 Fächern für Pedal & Netzteil
PA, Licht, Backline-Rental

killah
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2010 15:38

Beitrag von killah » 07.02.2010 20:25

ne was ich suche ist sowas wie das yamaha dgx 630
in richtung keyboard und piano in einem

Benutzeravatar
frankmusik
Keyboardline Administrator
Beiträge: 376
Registriert: 12.07.2006 18:17
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von frankmusik » 07.02.2010 21:50

@Killah

"in Richtung" ist schön geschrieben.

Es gibt momentan auf dem Weltmarkt wenige Serien/Instrumente welche
Pianotastatur und Styles haben.

1. Yamaha DGX-630
2. Korg PA588
3. Yamaha CVP Serie
4. Einige Casio Instrumente

gruß frank
Musiker und Bands auf www.Musicforyou.de der Musiker und Bandbörse
Das Musiklehrerverzeichnis www.Musiklehrer.de
Notenversand www.Notenkauf.de
Midi-Files auf www.Midifiles.de

killah
schaut sich noch um
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2010 15:38

Beitrag von killah » 09.02.2010 20:25

frankmusik hat geschrieben:@Killah

"in Richtung" ist schön geschrieben.

Es gibt momentan auf dem Weltmarkt wenige Serien/Instrumente welche
Pianotastatur und Styles haben.

1. Yamaha DGX-630
2. Korg PA588
3. Yamaha CVP Serie
4. Einige Casio Instrumente

gruß frank
hat jemand so ein gerät was er verkaufen möchte?
der kann sich bei mir melden

MFG

slaytalix
Forums-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: 16.08.2009 15:12
Wohnort: 33649 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von slaytalix » 10.02.2010 09:25

Ja, ich schicke mal eine PN

Korg PA 588, M 3 XP 88 oder M 50 88 als Workstation
PA, Licht, Backline-Rental

LESSISMORE
ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 09.03.2010 19:10

Beitrag von LESSISMORE » 09.03.2010 19:32

Hallo

bin auch neu hier und zur Zeit mitten in den E-Piano-Recherchen.
Habe auch das DGX 630 angespielt und war sehr enttäuscht.
tastatur und Piano-Sound war nicht brauchbar.
Bei einem guten Piano-Sound wäre das Spielgefühl auf der Tastatur sicherlich besser, aber das Gesamtkonzept vom DGX630 ist leider nur billig und somit vom Preis her zu teuer.
Für das kleine Budget ist das ein SP-5500 (Medeli-Schiene) erheblich besser.
Habe das Teil zuhause probiert und war überrascht, wie gross die Gesamtausstattung ist und insbesondere wie gut das Bright-Piano klingt.
2 Sounds lassen sich übereinander legen und dann klingt das E-Piano schon ganz edel. Viele machen dieses Teil schlecht, aber ich kann nur Gutes berichten. Die Anschlussmöglichkeiten mit Lin-Out, AUX IN und 2 mal Headphone (Einer schaltet die Speaker ab), sind bei anderen E-Pianos nicht selbstverständlich.Das DGX 630 hat nur eine Headphone/Line-Out Kombination. Da heisst es umstöpseln. Beim P85 ist das glaube ich auch so.
Die Speaker vom SP5500 machen satte 2 x 15 Watt. Hört sich sogar nach mehr an.
Grosses Display und besonders schnelle Soundauswahl. 28 Soundbänke sind per Taster direkt erreichbar. 14 Taster. 1 mal drücken 1. Bank. 2 mal drücken = 2. Bank. Mit Datenrad (Gibt es bei Casio nicht) kann man weiter scrollen . Oder per +/- Tasten.
Allerdings hat die edle Optik mit Alu-Design und Holz sein Gewicht. Satte 20 Kg sind zu transportieen. Der komischen Notenhalter gefällt mir nicht, aber das kann Casio sogar noch schlechter.
Ich kann nur empfehlen mal das Sp-5500 probe zu spielen.
Wenn möglich auch mal verscheidene Sounds mischen und die Anschlagdynamik einzustellen. Mit Touch sollte man min. auf Medium stellen. Ab Werk steht die Velocity vermutlich immer auf Minimum. Da kommen die Piano-Sounds nicht aus dem Quark.
So waren meine Erfahrungen diesbezglich mit dem SP-5500 als Standalone-Gerät sehr positiv. Dafür gibt es auch ein schönes Untergestell. Es passt aber auch auf jeden Keyboardständer.

Viel Spass beim Suchen nach einem guten E-Piano.
Auf dem Weg zum Ziel wird man merken, dass der Weg bereits das Ziel ist.
viele Grüsse und Spass mit Eurer Musik

LiM

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast