Welcher Adapter für mein Keyboard?

Richtiges Aufstellen, allgemeine Problemlösungen.

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Antworten
Keyboardfee
ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2009 12:08

Welcher Adapter für mein Keyboard?

Beitrag von Keyboardfee » 01.10.2009 12:22

Hallo Zusammen!

Ich habe ein Technics SX-KN501 Keyboard. Ein älteres Modell.
Der dazugehörige Adapter (Taiyo AC-Adapter TY-AD 1/L) für Technics KN501/701
ist nun kaputt und ich brauche einen neuen.
Da ich die Anleitung vom Keyboard nicht mehr habe, frage ich mich, ob auch andere Adapter passen könnten.
Kennt sich jemand aus?

Grüße
Keyboardfee

Benutzeravatar
frankmusik
Keyboardline Administrator
Beiträge: 376
Registriert: 12.07.2006 18:17
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von frankmusik » 01.10.2009 12:38

Hallo Fee,

Technics hatt tlw. Instrumente die 2 Buchsen hatten (hinten war ein Blech über einer "normalen" Hohlbohrungsbuchse, daneben offen eines mit einem "TECHNICS" STECKER

Bitte kuck welchen Stecker Du brauchst.

Hat die Buchse in der Mitte des Rings ein Loch = Technics
Hat die Buchse in der Mitte einen STIFT = Universal

Bei Universal paßt ein YAMAHA NEtzteil PA-4 (mit 1.5Amp 9-12 Volt) + innen - außen

.. ansonsten habe ich auch noch die Technics Netzteile da .. aber die waren nicht billig .. ich meine um die 40.-!

Evtl. ist an DEINEM auch nur das Kabel defekt?

gruß frank
Zuletzt geändert von frankmusik am 01.10.2009 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Musiker und Bands auf www.Musicforyou.de der Musiker und Bandbörse
Das Musiklehrerverzeichnis www.Musiklehrer.de
Notenversand www.Notenkauf.de
Midi-Files auf www.Midifiles.de

Benutzeravatar
Mischpultsigi
postet nicht selten
Beiträge: 122
Registriert: 17.09.2009 08:18
Wohnort: 83527 Haag
Kontaktdaten:

Beitrag von Mischpultsigi » 01.10.2009 12:49

Schau doch mal, ob am Keyboard bei der Anschlussbuchse für das Netzteil gekennzeichnet ist, wieviel Volt das Keyboard benötigt und ob der Aussenring "+" oder "-" belegt ist. Ist dies der Fall, könntest Du Dir bei z.B. Conrad-Electronic ein Universal-Netzteil mit vielen umsteckbaren Steckern kaufen. Dies sollte aber im Zweifelsfalle eine gute Leistung abgeben können, also nicht unbedingt das billigste Teil zulegen, 2000 mAh (respektive 2 Ah) schaden nie.

Mit musikalischen Grüssen

"Mischpultsigi"
Siegfried Schöbel
Zuletzt geändert von Mischpultsigi am 05.10.2009 09:19, insgesamt 1-mal geändert.
Music was my first love and it will be my last

Keyboardfee
ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 01.10.2009 12:08

Beitrag von Keyboardfee » 04.10.2009 21:39

Danke schon mal für eure Antworten.
Also am Keyboard, dort wo der Stecker eingesteckt wird steht:

DC IN 12V
Darunter ein Minuszeichen, dann ein Kreis und daneben ein Pluszeichen.

Es ist übrigens so, dass bei mir nur das Kabel defekt ist, also an einer Stelle ist es halb durchtrennt, so dass das Keyboard nur funktioniert, wenn ich das Kabel kurzzeitig richtig andrücke. Der Adapter selbst ist also nicht kaputt. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das Kabel auswechseln soll, weil es ja direkt am Adapter dran ist und man kann es auch nicht herausziehen.

Kann auch bei Bedarf mal ein Foto vom Adapter reinstellen.

Benutzeravatar
Moni
postet nicht selten
Beiträge: 102
Registriert: 03.09.2009 05:15
Wohnort: NRW

Beitrag von Moni » 04.10.2009 22:40

Hallo,

ich würde die "Basteleien" vermeiden und statt dessen ein neues Netzteil kaufen. Wichtige Angaben für die Ausgangsseite des Netzteils:
- Spannung (hier 12V DC)
- Strom (___ mA?)
- Polarität

Spannung weisst Du, Strom könnte auch auf dem Typenschild am Key stehen. Und die Polarität siehst Du hier an diesem Beispielbild

Jetzt fehlt nur noch die Steckergrösse...
LG Moni

Benutzeravatar
Mischpultsigi
postet nicht selten
Beiträge: 122
Registriert: 17.09.2009 08:18
Wohnort: 83527 Haag
Kontaktdaten:

Beitrag von Mischpultsigi » 05.10.2009 09:08

Hallo Fee!

Uaaaahhhh.......
Bloss nicht die gebrochenen Kabel zusammenschieben, das kann zu einem Kurzschluss führen.
Hau das Ding SOFORT IN DIE MÜLLTONNE!!!!

Das von mir weiter oben empfohlenen Netzteil habe ich gelöscht, da die Leistung evtl. etwas knapp werden könnte. Hier habe ich eines gefunden, dass von der Leistung sicher passt:

DIESES HIER

Die Polarität (also "+" oder "-") kannst Du bei diesem durch umstecken des kleinen, keyboardseitigen Steckers verändern und die Leistung ist ausreichend genug. Zuviel Leistung (also Ampereangabe "A" oder "mA"; 1A = 1000 mAh) schadet nie, nur zuwenig macht Probleme.

Mit musikalischen Grüssen

"Mischpultsigi"
Siegfried Schöbel
Zuletzt geändert von Mischpultsigi am 05.10.2009 09:24, insgesamt 4-mal geändert.
Music was my first love and it will be my last

Benutzeravatar
carlita
schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: 16.09.2009 12:20
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von carlita » 05.10.2009 09:12

Hallo Fee,

wohnst du in der Nähe von Wiesbaden? Wir haben hier im Studio Techniker, die den Adapter absolut fachgerecht reparieren. Wegen eines sichtbaren Kabeldefektes wirft kein vernünftiger Mensch ein teures Netzteil weg. Notfalls schicke ihn mir. Reparaturkosten kleiner 10,- Euro.

Bei Interesse bitte PN.
muchos saludos

Carlita

YAMAHA-Ralle
ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 30.11.2009 13:04
Wohnort: Halle

würde ich nicht wegkanten!!!

Beitrag von YAMAHA-Ralle » 30.11.2009 13:22

würde den defekten teil herrausschneiden und eine Lüsterklenne dazwischen schrauben. Habe das auch bei meinem gemacht (Yamaha PSR-303)



Mit rockenden Grüßen


RALLE

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast