Keyboard-Sound per Computerboxen abspielen

Software-Neuigkeiten, Software-Probleme

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Antworten
killmymatrix
schaut sich noch um
Beiträge: 10
Registriert: 12.07.2006 19:48

Keyboard-Sound per Computerboxen abspielen

Beitrag von killmymatrix » 29.07.2006 00:00

Joah, also es geht mir primär nicht ums Recording selber, sondern erst mal darum, überhaupt zu testen, ob mein USB-Midi-Interface richtig funktioniert. Bisher konnte ich zwar Midi-Dateien auf dem Keybaord (PSR-450, man darf sich erinnern) abspielen - aber ich weiß nicht richtig weiter, wenn ich spielen will und die Computerboxen anstatt der integrierten nutzen möchte.

Brauche ich dazu spezielle Software oder ist das erst einmal eine Einstellungssache? Weil auch da komme ich nicht richtig weiter.

Wäre super, wenn ihr mir weiterhelfen könnt! :)

(Legen wir es als Vorschritt zum Recording aus, mh? :D)
Richard Ashcroft 4 ever!

mott
Keyboardline Administrator
Beiträge: 1127
Registriert: 09.08.2005 10:49
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von mott » 31.07.2006 14:53

Kann es sein, dass man dazu die Aux Ein/Ausgänge braucht? Bei meinem Keyboard (PSR 640) sind die vorhanden und werden dann mit den Boxen verbunden, bzw. mit einem Mischpult?


mfg mott
Bild

Rene22
Top-Poster
Beiträge: 889
Registriert: 31.12.2005 17:15

Beitrag von Rene22 » 31.07.2006 18:16

Das wäre dann aber analoger Sound. Ich hab das so verstanden, dass er den PC als Midi-Konverter haben will. Oder?

Benutzeravatar
musikohnenoten
schaut sich noch um
Beiträge: 16
Registriert: 27.07.2009 16:20
Wohnort: Neubeckum
Kontaktdaten:

Beitrag von musikohnenoten » 31.07.2009 19:14

Also, wenn das Keyboard nur über die Lautsprecher des Pc´s zu hören sein soll, dann nehme man ein Klinkekabel von Kopfhörer-Ausgang "Keyboard" in Line In von PC. Kann sein, dass man einen Adapter von groß auf klein braucht..aber kostet im Fachgeschäft 3 Euro.

Ansonsten gibt es viele Freeware Programme, die das über USB/Midi aufnehmen und wiedergeben. Das Problem ist nur, dass wenn es eins zu eins abgespielt werden soll, der Rechner eine hoche Rechenleistung haben muss. Und die Soundkarte muss dem endsprechend hochwertig sein.
Achja..und der Treiber des Keyboard´s sollte auf dem Pc installiert sein.


Mehr fällt mir auch nicht dazu ein!!
Musik ist die Sprache der Seele ...und nicht die der Tinte auf dem Papier!
http://www.musik-ohne-noten.de

Benutzeravatar
alpha69
schaut sich noch um
Beiträge: 16
Registriert: 01.08.2006 13:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von alpha69 » 08.09.2009 11:54

He he 8)

Kann mir nicht vorstellen, dass irgend eine Soundkarte Midis so abspielt,.dass sie dem Klangerzeuger des Keys entsprechen!
Daher ist nur analog zu arbeiten, dass heißt vom Kopfhörerausgang des Keys in Linie In des Comps und dann über die Lautsprechr desselben.
Bei Benutzung des Kopfhörerausganges kann man das Eingangssignal in den Comp. regeln ( mit Mastervolume ) und die Innenlautsprecher bleiben abgeschaltet.
Trotz allem ist der Anschluss einer Anage ( Stereo Anlage o.ä. ) an Lini Out des Comp sinnvoll, den auch der Sound der Computerlautsprecher ist eher dürftig !

LG Uwe alpha69
Humor ist - ein Midi Live zu spielen *lol*

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast