Den Computer singen lassen

Software-Neuigkeiten, Software-Probleme

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Antworten
schrödingerkatze
ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 03.09.2010 12:22

Den Computer singen lassen

Beitrag von schrödingerkatze » 24.12.2010 13:58

Hallo zusammen,

in den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es ja eine unglaubliche Software: Man tippte einen Text ein, und der Computer sprach den dann, wenngleich auch in grauenhafter Sprache. Hatten wir damals einen Spaß damit.
Solche Software gibt es heutzutage natürlich auch noch, und man kann ja ein Keyboard an den Computer anschließen.
Die Frage ist: Kennt jemand eine Software, die beides verbindet?
Also, dass ich den Text silbenweise eingebe, dann eine Melodie spiele, und der Computer singt den Text für mich. (Und ja, es darf definitiv grauenvoll klingen.)
Oder, falls das nicht geht: Gibt es ein Software, bei der ich die Noten einer Melodie eintrage, den Text dazugebe, und der Computer singt das dann?

Das alles natürlich vorzugsweise kostenlos (als Open Source Software), und am liebsten für Linux.

Ich freue mich über Antworten und wünsche natürlich ein frohes Fest.

Benutzeravatar
JuergenPB
postet nicht selten
Beiträge: 407
Registriert: 12.08.2006 17:40
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitrag von JuergenPB » 26.12.2010 15:33

Bei Linux gibt es im Bereich der Programme zur Barrierefreiheit einige Sachen für die Sprachausgabe (mbrola, festival,...)
Vielleicht gibt es da was passendes.

--> http://www.heise.de/ct/artikel/Mit-Soun ... 86860.html
Gruß Jürgen

Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.

Sir Raven
Forums-Benutzer
Beiträge: 25
Registriert: 13.04.2009 13:29

Beitrag von Sir Raven » 05.10.2011 09:57

Das Programm aus den 80ern hieß SAM (auf dem C64). Unter Windows heißt es Microsoft Sprachausgabe und ist standardmäßig installiert, der Default-Sprecher heißt auch hier SAM.

Einfach mal in der Windows-Hilfe nach "Microsoft Sprachausgabe" suchen.

Eine Software, die Melodie und Sprachausgabe verbindet kenne ich leider auch nicht. Die einzige Lösung, die mir einfällt: Das gesprochene samplen, die Samples dann in die gewünschte Tonlage transponieren.

RF-Musiker
postet nicht selten
Beiträge: 175
Registriert: 29.12.2009 11:55
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von RF-Musiker » 05.10.2011 10:34

Am Mac gab es mal ein Singprogramm und ich hatte mal die Probierversion einer Sequenzersoftware, welche die im MIDI-File enthaltenen Lyrics singen konnte.
Mit freundlichen Grüßen
Ronny

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste