Korg PA3X Keyboard

Alles zu den neuen Korg Keyboards
PA-900 PA-600 und PA3X
Antworten
Benutzeravatar
Musikatoll
Forums-Benutzer
Beiträge: 59
Registriert: 30.09.2009 16:55
Wohnort: Bottrop

Korg PA3X Keyboard

Beitrag von Musikatoll » 17.01.2011 23:26

Hallo!

Mag ja sein,das jetzt PA2xpro und das Pa800günstiger werden...aber so richtig Freude hätte ich nicht mehr daran wenn ich bedenke das die neuen Korg-keys so einiges mehr bieten für(etwas) mehr Geld......Würde ich jetzt noch einen Pa2xpro oder einen Pa800kaufen hätte ich immer das Gefühl ich spiele B-Ware....da technisch mittlerweile teilweise überholt.

Da kommt man schon ins Überlegen. Ich habe ja den kleinen Musikanten(Pa500). Aber wenn der neue grosse Musikant genannt Pa3xpro=76Tasten,bzwPa3x 61Tasten-Version jetzt nochmal um einiges besser ist und zudem ja auch noch Helicon (VH) drin hat,da komme ich schon ins Schwanken...was ich tun kann.
Bin ja auch mittlereile mehr Homespieler...mache also nur noch wenige Gigs.als das ich sagen könnte,das ich damit das Geld für's neue Key schnell wieder zusammenspiele. Aber man hat halt Träume und man lebt nur einmal.

Tom!

Wie war das noch mal mit unserem liebgemeinten Besuch bei der Bank? :cry: :lol:

Gruss Fritz
Immer schön Mensch bleiben

RF-Musiker
postet nicht selten
Beiträge: 175
Registriert: 29.12.2009 11:55
Wohnort: Niedersachsen

Re: Korg PA3X Keyboard

Beitrag von RF-Musiker » 18.01.2011 01:28

Nun, wenn das PA 800 z. B. 2000 EUR kostet und das Nachfolgemodell 3000 EUR, ist es doch eine ganz schöne Differenz.
Zum anderen ist es so, dass es bei Yamaha ja immer noch neu Keyboards gibt, die den früheren Topmodellen recht ähnlich sind, da kann man quasi eine leicht abgespeckte Art PSR 9000 oder Tyros 1 kaufen oder man macht Nägel mit Köpfen und kauft gleich die alten Topmodelle.
Mein Tyros 2 ist sicher nicht das Optimum, aber an vielen Punkten eine Verbesserung gegenüber meinem alten Keyboard.

Zu
Musikatoll hat geschrieben:Ich habe ja den kleinen Musikanten(Pa500). Aber wenn der neue grosse Musikant genannt Pa3xpro=76Tasten,bzwPa3x 61Tasten-Version jetzt nochmal um einiges besser ist und zudem ja auch noch Helicon (VH) drin hat,da komme ich schon ins Schwanken...was ich tun kann.
Also, wenn Du eine Verbesserung willst, wieso dann nicht ein PA 800, wenn es für 2000 EUR zu bekommen ist?
Bei eBay sind diese Teile auch schon unter 2000 EUR zu haben.
Zu den Träumen: Ich habe da auch einige, aber da kämen einige 1000 EUR zusammen.
Mit Tyros 2 habe ich die Dinge, die mir am Tyros 4 am wichtigsten wären und wenn der Musikant kommt, habe ich mit dem das meiste von dem, was mir am PA 800 gefällt und doch noch eben den Vorteil, dass es klein und leicht ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ronny

Benutzeravatar
Tom
postet nicht selten
Beiträge: 110
Registriert: 04.10.2009 16:54
Wohnort: Weilrod (Taunus)

Beitrag von Tom » 18.01.2011 16:32

Also ein gebrauchter PA-800 ist für mich auch interessant. Warum? Wenn ich beispielsweise den PA-500 interessant finde, dann kommt noch entweder ein Mischpult mit Effekt, oder ein Vocalist dazu. Dann bin ich bei ca. 1300,-. Ein gebrauchter PA-800 dürfte für ca. 1500€ zu bekommen sein, wenn der neue da ist. Im Moment werden die noch 1-2 Hunderter höher gehandelt. Da ist ein kompletter, hochwertiger!, TC-Vocalist drin...

hmmm......
Alle sagten: "Es geht nicht." Dann kam Einer, der das nicht wusste, und tat es!

Benutzeravatar
Musiker Lanze
postet nicht selten
Beiträge: 428
Registriert: 29.08.2005 21:21
Wohnort: Espenhain, bei Leipzig im schönen Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Musiker Lanze » 19.01.2011 00:25

Tom hat geschrieben:Da ist ein kompletter, hochwertiger!, TC-Vocalist drin...

hmmm......
Das bleibt noch abzuwarten ob es dann auch der gleiche Vocalist is wie angepriesen angeblich der Voice Live 2. Der Vocalist im PA800 is auch nur `ne ganz schön abgespeckte Version des Voice Works wie mir berichtet wurde.
Meine Songs bei Youtube Hier

mein Technics Forum Hier

Benutzeravatar
Tom
postet nicht selten
Beiträge: 110
Registriert: 04.10.2009 16:54
Wohnort: Weilrod (Taunus)

Beitrag von Tom » 19.01.2011 20:40

Aber mit Sicherheit mehr als der Harmony-M. Und der kostet 300 € und es spart Kabelzeugs.
Alle sagten: "Es geht nicht." Dann kam Einer, der das nicht wusste, und tat es!

slaytalix
Forums-Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: 16.08.2009 15:12
Wohnort: 33649 Bielefeld
Kontaktdaten:

Beitrag von slaytalix » 17.04.2011 14:46

Inzwischen gibt es den 1. Bericht i. d. Tastenwelt. Wird es wohl in 4 Versionen geben als Musikant oder Standard bzw. 61 oder 76 Tasten

Motor-Display ist wohl etwas oversized.

Zur andockbaren PAAS Lautsprechereinheit mit "easy Connect" kann man geteilter Meinung sein. Entweder man hat eingebaute Lautsprecher für @ home oder nimmt eben einen Keyboard - Amp oder eine PA mit,

Dies sieht aber ein wenig klobig aus :oops: :roll:
PA, Licht, Backline-Rental

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast