Computer über Keyboard steuern

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Antworten
KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Computer über Keyboard steuern

Beitrag von KN7000 » 23.03.2010 20:19

Hallo zusammen. Ich hatte mal ein Expansionsgerät und konnte mit meinem KN7000 das über MIDI spielen. Aber das habe ich leider nicht mehr :cry:

Jetzt habe ich ein KN7000 Keyboard und eine Software Mixcraft4. Dort hat es Virtuelle Instrumente und ich will diese ansteuern. und zwar mit meinem KN7000. Über den Pianoscroll habe ich schon Noten eingeben können mit der Maus. Aber das ist ja langweilig und Real Time Recording geht ja schon gar nicht. Am besten ist es über eine Tastatur aber mein PC hat keinen MIDI Eingang nur USB. Und mein Keyboard hat auch USB Anschluss. Geht das wenn ich das direkt verbinde oder braucht es da so ein Zwischengerät? so ein Interface oder so?

Benutzeravatar
frankmusik
Keyboardline Administrator
Beiträge: 376
Registriert: 12.07.2006 18:17
Wohnort: Pforzheim
Kontaktdaten:

Beitrag von frankmusik » 23.03.2010 21:12

Hallo Mr.X

Nehme einfach ein Midi-USB Interface und dann funzt das prächtig :-)

gruß frank
Musiker und Bands auf www.Musicforyou.de der Musiker und Bandbörse
Das Musiklehrerverzeichnis www.Musiklehrer.de
Notenversand www.Notenkauf.de
Midi-Files auf www.Midifiles.de

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 23.03.2010 21:30

danke werde ich probieren.

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 24.03.2010 17:14

ich habe für 50 franken ein Midi Kabel mit USB anschluss gesehen. hoffe dann es geht.

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 25.03.2010 15:48

leider hat es aus unerklärlichen gründen nicht funktioniert. ich stecke midi out und midi in am keyboard an und stecke das andere USB ende am PC an. Wenn ich mit der Maus auf die digitale Pianoscroll drücke erscheint ein ton aber wenn ich auf dem Keyboard die Tasten drücke kommt kein ton. was hab ich falsch gemacht?

Benutzeravatar
Musiker Lanze
postet nicht selten
Beiträge: 428
Registriert: 29.08.2005 21:21
Wohnort: Espenhain, bei Leipzig im schönen Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Musiker Lanze » 25.03.2010 18:33

1. Hast Du am PC in der Systemsteuerung unter "Sounds und Audiogeräte/Audio/MIDI Musikwiedergabe" auch des MIDI USB Adapter eingestellt?

MIDI IN am Key mit MIDI Out am Adapter und umgekehrt verbunden?
Meine Songs bei Youtube Hier

mein Technics Forum Hier

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 25.03.2010 19:48

http://images.google.ch/imgres?imgurl=h ... s%3Disch:1

Diesen Adapter habe ich gekauft. Das Out hab ich beim Keyboard bei MIDI out und das in bei MIDI in angeschlossen. jetzt leuchtet ein rotes lead licht. und USB normal am PC. Unter Audio bei Vista steht auch USB Verbindung korrekt. Panasonic Musical Instrument als Wiedergabe mit USB. Vielleicht liegt es an der Software bei Mixcraft4

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 25.03.2010 20:01

Wenn ich mit der Maus auf die digitale Tastatur drücke kommt ja ein Ton. Vielleicht prlockiert etwas die Verbindung. Habe R1 und R2 auf MUte geschalten damit die Töne im Keyboard nicht klingen. Das ging beim SH 32 auch. Dann konnte ich das Roland expansionsgerät spielen. ohne probs. hat aber auch 8mal mehr gekostet :roll:

Benutzeravatar
Moni
postet nicht selten
Beiträge: 102
Registriert: 03.09.2009 05:15
Wohnort: NRW

Beitrag von Moni » 25.03.2010 21:44

Schau mal, was Harald geschrieben hat:
Musiker Lanze hat geschrieben:... MIDI IN am Key mit MIDI Out am Adapter und umgekehrt verbunden?
und vergleiche mal mit dem, was Du geschrieben hast:
KN7000 hat geschrieben:... Das Out hab ich beim Keyboard bei MIDI out und das in bei MIDI in angeschlossen ...
Vielleicht hilft Dir das ja weiter...
LG Moni

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 25.03.2010 23:51

hab ich ja schon gemacht. muss mal morgen fragen. dies ist aber bei einem richtigen gerät immer besser. der PC ist immer etwas schwierig. vor allem kann man es ja gar nicht testen im musikgeschäft. hätte ich einen expander dann könnte ich das testen.

Benutzeravatar
Musiker Lanze
postet nicht selten
Beiträge: 428
Registriert: 29.08.2005 21:21
Wohnort: Espenhain, bei Leipzig im schönen Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Musiker Lanze » 26.03.2010 09:05

unverständliche Antwort. :?:
Was ich meinte ist.
Du musst MIDI Out des einen Gerät mit MIDI In des anderen Verbinden und nicht MIDI Out mit MIDI Out etc.
Hast Du das so?

Und wenn es dann nicht geht liegt es an den Einstellungen Deines Programms auf dem PC wo Du sicher ebenfalls erst mal den USB Adapter definieren mußt.
Meine Songs bei Youtube Hier

mein Technics Forum Hier

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 26.03.2010 16:14

da kommt auch sonst noch irgendwas und nichts. auf einmal fehlt der Ton. auf der dB Pegel steigt immer grün auf und es kommt trotzdem kein Ton. dann muss ich Programm beenden neu starten dann kommt wieder Ton. Kennt ihr einen Sequenzer der funzt? Egal was es kostet. Bin mir gewohnt Geld ins nichts zu investieren. Ich möchte aber etwas das funzt. Etwas das zuverlässig ist. Und vor allem etwas das ich ausprobieren kann bevor ich es kaufe. Kennt ihr einen guten Sequenzer?

Benutzeravatar
Musiker Lanze
postet nicht selten
Beiträge: 428
Registriert: 29.08.2005 21:21
Wohnort: Espenhain, bei Leipzig im schönen Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Musiker Lanze » 26.03.2010 18:12

Du hast doch im KN 7000 einen hervorragenden Sequenzer. warum willst Du denn denn nicht nutzen? Vielleicht solltest Du Dich mal damit auseinandersetzen. Dann wirst Du merken was da alles möglich ist.
Ebenso sind doch auch viele der Sounds beim KN sehr gut. Warum also unbedingt ein externer Sequenzer?
Meine Songs bei Youtube Hier

mein Technics Forum Hier

KN7000
Forums-Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: 23.03.2010 20:08

Beitrag von KN7000 » 26.03.2010 18:32

ich arbeite schon sehr lange mit dem sequenzer von kn7000 und da gibt es sehr grosse probs. wie etwas kopieren, bei einem neuen memory z.B. von 1 auf 2 wechseln die dB Pegel auch mit und das hört man den Übergang und wenn du auf Panel Memory 3 etwas abänderst kannst du es nicht rückkoppieren. also sehr komplizierte sache. beim pc kann man rückkopieren so oft man will und externe geräte anschliessen und am gleichen song weiter machen. ohne probs. das wegen der lautstärke habe ich nicht das problem bei lautsprechern für PC 11 Franken gekauft. Vielleicht braucht es einfach abgestimmte geräte und eine Tastatur für 100 Franken oder so. Muss ich mir noch überlegen. ich nehme mal audio auf und werde da was singen.

Benutzeravatar
Musiker Lanze
postet nicht selten
Beiträge: 428
Registriert: 29.08.2005 21:21
Wohnort: Espenhain, bei Leipzig im schönen Sachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von Musiker Lanze » 26.03.2010 23:29

Sorry...aber wenn und was ich hier so von Dir lese scheinst Du Dich mit dem Sequenzer bzw. dem was man an der 7000er alles machen kann nicht besonders gut auszukennen sei es in der Ctrl Track, sei es mit den Panel Memorys etc.
Meine Songs bei Youtube Hier

mein Technics Forum Hier

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast