Den Weg zurück finden

Live-Setups, Tips für Bühnenmusiker, sowie Fragen zu Proben.

Moderatoren: Moni, Musiker Lanze, toeti

Antworten
Szeetsh
ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 11.05.2009 05:59

Den Weg zurück finden

Beitrag von Szeetsh » 11.05.2009 06:14

Hallo an alle,

ich bin neu hier und haben endlich den Weg zurück zu meinem Keyboard/Orgel gefunden. Nun suche ich einen guten Einstieg...

Als Kind habe ich angefangen mit dem Keyboard zu klimpern und habe auch Musikunterreicht bekommen für ca. 8 Jahre. Wieviel genau weiß ich nicht mehr, da das Keyboard nun seit 10 Jahren nicht mehr benutzt worden ist.

Einer meiner Freunde spielt gerne Gitarre und motivierte mich mein Keyboard auszugraben. Ziel soll es sein, etwas Blues zu spielen können.

Wisst ihr wie ich am besten wieder den Einstieg schaffe? Hat jemand Erfahrung mit einer solchen Situation? Ich habe mir überlegt, erstmal mit ein paar Klavier-Étuden anzufangen!?

Wo bekomme ich außerdem gute Noten zum Thema "Blues" her?

Ich hatte damals immer nach Noten gespielt, er möchte jedoch auch eigene Stücke komponieren/"jammen"?!

Grüße

Dennis

Benutzeravatar
Aspire89
schaut sich noch um
Beiträge: 14
Registriert: 23.09.2009 11:08
Wohnort: Northeim/Niedersachsen

Beitrag von Aspire89 » 23.09.2009 17:31

hey mir ging es fast genau so

habe früher mal 5 jahre keyboard unterrichtet bekommen und habe vor 2 monaten erst wieder angefangen ist am anfang n bissl komisch weil man, so denke ich, erstmal wieder richtig rein kommen muss.

Spiel einfach so oft du lust hast probiere aus. Ich hab zum Beispiel angefangen lieder nur nach gehör nach zu spielen. Noten bekommst du ganz einfach im Musikshop oder irgendwo im Internet einfach mal googlen.

Aber ich hab gemerkt wenn du oft genug spielst und auch genügend Interesse daran hast fällt der Einstieg garnicht so schwer :)

MfG Kai

Benutzeravatar
eifelblitz
Forums-Benutzer
Beiträge: 97
Registriert: 14.09.2009 17:12
Wohnort: Kall
Kontaktdaten:

Beitrag von eifelblitz » 23.09.2009 17:43

Hallo Dennis,

ich glaube so wie Dir ging es einigen Keyboardern. Du sagst Du möchtest Blues spielen, weiss nicht ob für Dich dann sowieso der ganze Rock/Jazz/Blues-Stiel dazu gehört. Ist nur meine Meinung, wäre da nicht ein E-Piano angesagt. Schöne gewichtete Tasten, da kann man sehr schön Blues drauf spielen. Eine schöne Kombination ist auch ein Key auf ainem E-Piano. Wie zum Beispiel hier:

http://www.youtube.com/watch?v=Z4J0fW7oRNA


Vielleicht kommt für Dich auch ein älteres Spitzenkeyboard in Frage (zb. Yamaha PSR-8000), kostet nicht viel und hat super Möglichkeiten, vielleicht hat Frank ja was im Laden.

Gruß
Michael
es kommt nicht auf das Instrument an, sondern auf den Spass beim musizieren...

www.duofantastica.de

Benutzeravatar
Mischpultsigi
postet nicht selten
Beiträge: 122
Registriert: 17.09.2009 08:18
Wohnort: 83527 Haag
Kontaktdaten:

Beitrag von Mischpultsigi » 23.09.2009 22:42

Die 8000 ist immer noch ein gutes Instrument.
Besitze sie selbst, gebe sie aber nicht her, da sie meiner Ansicht nach eines der besten Entertainer-Keyboards von Yamaha war. Das trifft besonders auf den warmen und wirklich edlen Sound zu, die Begleitungssektion mit nur zwei Haupt-Parts ist etwas eingeschränkt.

Mit musikalischen Grüssen

"Mischpultsigi"
Siegfried Schöbel
Music was my first love and it will be my last

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast